20. Museumsnacht Dresden 2018

Mehr Ansichten

20. Museumsnacht Dresden 2018


Die Museumsnacht Dresden findet 2018 am Sonnabend, dem 30. Juni von 18 bis 1 Uhr statt.
Die Museumsnacht feiert ihren 20. Geburtstag. Und 50 Museen laden am letzten Juniwochenende ein. Beginn ist lange vor Einbruch der Dämmerung, das Ende erst am frühen Morgen. Entdecken Sie die einzigartige Vielfalt ...

mehr Informationen

Tickets ab 10,50 €



Orte Datum


- Die Karte berechtigt zu: Eintritt in alle teiln. Häuser von 18.00 -01.00 Uhr / Benutzung des MUSEUMSNACHT-BUSLINIEN / Benutzung der historischen Straßenbahnen Fahrten mit allen Linien der DVB AG von 14.00 - 06.00 Uhr / Sondertarife bei der Dresdner Parkeisenbahn.


- Ermäßigungsberechtigte sind gegen Vorlage einer Berechtigung: Schüler, Studenten, Auszubildende, Wehr- und Zivildienstleistende, Leistende des freiwilligen sozialen Jahres, Rentner und Empfänger von Arbeitslosengeld sowie Behinderte. Die nachweislich notwendige Begleitperson eines Behinderten erhält freien  Eintritt und benötigt kein zusätzliches Ticket.


- FAMILIENKARTE gilt für 2 Erwachsene und bis zu 4 Kinder unter 14 Jahre!

- Kinder unter 6 Jahren sind frei!


Die Museumsnacht feiert ihren 20. Geburtstag. Und 50 Museen laden am letzten Juniwochenende ein. Beginn ist lange vor Einbruch der Dämmerung, das Ende erst am frühen Morgen. Entdecken Sie die einzigartige Vielfalt der Sammlungen, lassen Sie sich überraschen von Geschichten aus Kunst und Wissenschaft, erzählt in Schlössern und Palais, Fabriken und Wohnhäusern, Ateliers und Gärten. Shuttle-Busse und Straßenbahnen stellen die Verbindung her. Neue und neu gestaltete Attraktionen sind dabei: das Kindermuseum, das Archiv der Avantgarden und das Turmcafé in den Technischen Sammlungen. Und dann die Ausstellungen - es sind dabei Michelangelo und die Medici, moderne Kunst aus Polen, die Erfindung des Rassismus und das Verhältnis der Generationen, Fotografie, Haustiere und Mode. Auf dem Neumarkt gibt es ein sommerliches Blaulichtfest und schließlich eine große Abschlussparty bis in die die tiefe Nacht im Lipsius-Bau an der Brühlschen Terrasse.