29. Elbhangfest Dresden - Diddschn statt Diggschn

Mehr Ansichten

  • 29. Elbhangfest Dresden - Diddschn statt Diggschn

29. Elbhangfest Dresden - Diddschn statt Diggschn


Das 29. Elbhangfest Dresden - Diddschn statt Diggschn live miterleben und hier schnell Tickets sichern!
mehr Informationen

Tickets ab 11,15 €



Orte Datum


Der Elbhangfest e. V. lädt vom 28. bis 30. Juni 2019 zu einem »wohltemperierten Kaffeekränzchen« unter freiem Himmel an den Dresdner Elbhang ein. Zwischen Loschwitz und Pillnitz widmen sich rund 250 Programmpunkte auf der sieben Kilo-meter langen Feststrecke der sächsischen Sprache, Literatur, Musik und Tradition. Geladen sind Gäste und Künstler aus Chemnitz und Leipzig; Oberbürgermeister Dirk Hilbert übernimmt die Schirmherrschaft.

Jubiläen & Ehrungen: Tom Pauls, Lene Vogt, Clara Schumann & Co
Das 29. Elbhangfest setzt Stars und Sternchen vom Dresdner Elbhang ein Denkmal in Wort, Bild und Konzert: Zum 200. Geburtstag von Clara Schumann eröffnet das Vocalensemble Dresden das Elbhangfest mit einer Uraufführung, die Pianistin Ragna Schirmer erkundet Lieblingsstücke Clara Schumanns in Chemnitz, Leipzig und Dresden. Eine Stra-ßenausstellung widmet sich dem Leben und Werk von Lene Voigt. Das Café Thonet in der »naturfarben-werkstatt« würdigt in Niederpoyritz das Jubiläum »100 Jahre Bauhaus«. Tom Pauls spielt und liest in Pill-nitz. Erich Kästner wird zum 120. Geburtstag im Festumzug gewürdigt. Der im Januar 2019 verstorbene Dresdner Opernsänger Theo Adam wird in der Loschwitzer Kirche besungen und geehrt.

Themen & Highlights: Sächsische Kaffeekantaten & andere Geschichten
Nach der Eröffnung des Festreigens am Sonnabend durch Oberbürgermeister Dirk Hilbert zieht der traditi-onelle Festumzug über das Festgebiet – mit dabei das Dresdner Schokoladenmädchen, eine große fahrende »Bäbe« der Bäckerei Wippler, die Silberbergmusikanten, die Lokomotive der ersten Eisenbahn von Dresden nach Leipzig und viele mehr.
Loschwitz widmet sich dem sächsischen Kaffeeklatsch mit einer motto-gerechten Umgestaltung des Dorf-platzes als »Kaffeemeile« vom Körnerplatz bis zur Elbe, mit dem »Radeberger Bier- & Kaffeegarten« und vielen geschmackvollen Angeboten örtlicher Gastronomen. Auf dem Platz konzertieren u. a. die Muggefugg-Symphoniker und die Gruppa Karl-Marx-Stadt. Das neue „Elbekinderland auf dem ehemaligen Drachen-bootgelände lädt Jung & Alt zu Sport & Spaß. Wachwitz lässt mit Familienprogramm, Druckwerkstatt, Zir-kuszelt und der Ostpol-Bühne gemeinsam mit über 30 Ensembles Feststimmung aufkommen.
Pillnitz wird zur Lesemeile – Die Sächsische Zeitung präsentiert hier den »Sächsischen Wörtersee« und den »SZ-Lesemarathon« mit Peter Ufer in der Orangerie. Hier zeigen sich zudem sächsische Karikaturisten und zeitgenössische Künstler dem Elbhangfest-Publikum. Im Schlosspark Pillnitz sind weitere namhafte sächsi-sche Autoren zu erleben. Auf der Bühne am Wasser lädt die bekannte Abendshow am Sonnabend zu Wohl-temperiertem in Klängen und Worten. Das Abschlusskonzert gestaltet Tom Pauls mit Musikern aus ganz Sachsen unter dem Motto »Nu Grade«.

Familienangebote & Barrierefreiheit: Ein Fest für ALLE
Ein umfangreiches Familienprogramm mit Geschichtenwettbewerb, Puppentheater, Kinderschminken, und Spielen lädt Groß & Klein überall zum Verweilen ein. Das inklusive Angebot des Festes wird vor allem in Pillnitz mit induktiven Hörschleifen, Führungen mit Gebärdensprachdolmetschern und einem inklusiven Café des INDD e. V. realisiert.

Offene Bühnen & Gärten: Zurück zu den Wurzeln
Getreu den Ursprüngen des Elbhangfestes als handgemachtes Bürgerfest rücken Privatinitiativen wieder verstärkt in den Fokus. Bewohner des Elbhanges öffnen ihre Gärten und laden ein zu gemeinsamen Begeg-nungen beim »Diddschn & Horschn« mit Kaffee, Kuchen und kulturellen Köstlichkeiten. Neu sind in diesem Jahr Lesehocker und Offene Bühnen, die auch Nachwuchsautoren und Laien Auftrittsmöglichkeiten bieten. Im Musikprogramm wird wieder mehr Klassik zu hören sein.

Tickets & Verkehr: Drei Tage Kultur erleben
Das Eintrittsband gewährt drei Tage lang Zugang zum Festgelände und kostet 10 bzw. 9 Euro (erm.) im VVK. Dieser startet am 1. Juni und endet am 27. Juni 2019. Die DVB bieten wie im Vorjahr verlängerte Fahrzeiten der Fähren und einen Busbetrieb zwischen Pillnitz und dem Gustavheim an. Ein Sonderhalt der Dresdner Dampfschifffahrt wird in Loschwitz eingerichtet. Die Pillnitzer Landstraße bleibt am 29. und 30. Juni für den Straßenverkehr gesperrt. Zudem bietet der Elbhangfest e. V. in diesem Jahr einen Shuttle-service mit den Dresdner Droschken und Pferdebahnen.

Ermäßigungsberechtigte bei entsprechendem Nachweis:
Schüler, Studenten, Auszubildende, FSJ-, FÖJ-und BuFD-Leistende,
Rentner, Schwerbeschädigte (ab 50 GdB)

Die SZ-Card muss am Einlass vorgezeigt werden, bzw. wird da kontrolliert!

Die Eintrittskarten werden am Einlass gegen ein Bändchen getauscht,
welches die Festivalbesucher tragen müssen. Folgende Hinweise dazu:
Die Elbhangfest-Karte wird am Einlass in ein reißfestes Armband getauscht.
Das Band ist entsprechend seiner Gültigkeitsdauer ständig am Arm zu tragen.
Bitte behalten Sie das Armband über Nacht am Arm.