Benedicamus Domino - Frauenkirche Dresden

Mehr Ansichten

Benedicamus Domino - Frauenkirche Dresden


Benedicamus Domino - Frauenkirche Dresden

mehr Informationen

Tickets ab 15,65 €



Orte Datum


Benedicamus Domino - Frauenkirche Dresden


Darius Milhaud Psaume 121 op. 72 (1921)
Francis Poulenc »Quatre petites prières« von Saint François d’Assise (1948)
Jean Cras »Dans la Montagne« (1925) auf Gedichte von Maurice Boucher
Krzysztof Penderecki »Benedicamus Domino« (1992) | Organum und Psalm 117
Marcus Ludwig »Schwarze Krone« aus Drei Gedichte von Paul Celan (1997/98)
Carl Orff »Omnium deliciarum« aus Sunt lacrimae rerum (1956)
Bernd Franke »Your Children« aus QUESTIONS – If I were rain (2012)
Hugo Wolf »Letzte Bitte und Erhebung« aus Sechs geistliche Lieder, Bearbeitung Max Reger
Max Reger »Der Tod als Schnitter« aus Neun ausgewählte Volkslieder (Weiden 1899)
Peter Cornelius »Grablied« Satz nach Franz Schuberts
»Der Tod und das Mädchen« d-Moll-Streichquartett aus Trauerchöre op. 9 (1869)
Richard Strauss »Traumlicht« aus Drei Männerchöre (1935)

Tenor Wolfram Lattke
Tenor Robert Pohlers
Bariton Frank Ozimek
Bass Daniel Knauft
Bass Holger Krause
ensemble amarcord


Gleich mit zwei Konzerten ist das a-cappella-Ensemble amarcord in der Frauenkirche zu Gast. Bevor sich zur verträumten Nachtmusik die Unterkirche öffnet, präsentieren sich die Leipziger Vokalisten, die seit vielen Jahren zu den besten der Welt gehören, in der Hauptkirche. Mit perfekter Abstimmung von Phrasierung, Aussprache und Dynamik, als seien sie seit jeher füreinander bestimmt, loten sie die ganze Skala an Ober- und Zwischentönen von samtweich bis aufrüttelnd, von charmant bis verführerisch aus, um im nächsten Moment die Zuhörer mit reinem Wohlklang zu verzaubern und zu berühren. Benedicamus Domino – Lasset uns preisen den Herren: Über Jahrhunderte hinweg haben sich Komponisten darum bemüht, ihre Hoffnungen und ihre Zweifel an dem christlichen Heilsversprechen zu vertonen. Amarcord vereint an diesem Abend ebenso aufwühlende wie tröstliche Beispiele dafür.