CELLOMANIA: BEETHOVEN-SONATEN im Palais im Großen Garten

Mehr Ansichten

CELLOMANIA: BEETHOVEN-SONATEN im Palais im Großen Garten


Ludwig van Beethovens fünf Cellosonaten verteilen sich exemplarisch auf die drei Phasen seines Schaffens: Während die beiden Sonaten des Opus 5 als typische Frühwerke des jungen wilden Klaviervirtuosen gelten, zählt die große A-Dur-Sonate op. 69 zu den zentralen Werken des »mittleren Beethoven«.

mehr Informationen

Tickets ab 20,10 €



Orte Datum


Ludwig van Beethovens fünf Cellosonaten verteilen sich exemplarisch auf die drei Phasen seines Schaffens: Während die beiden Sonaten des Opus 5 als typische Frühwerke des jungen wilden Klaviervirtuosen gelten, zählt die große A-Dur-Sonate op. 69 zu den zentralen Werken des »mittleren Beethoven«. Die beiden Sonaten op. 102 hingegen gehören bereits zur späten Reifephase des Meisters, in der dieser mit seinem Kompositionsstil seiner Zeit voraus war und daher häufig Irritation und Befremdung erntete. An diesem »Cellomania«-Abend werden die Zuhörer in den Genuss kommen, fünf verschiedene Cellisten und diese fünf Beethoven-Cellosonaten im Spiegel des Genres wie im Spiegel der Zeit des Komponisten zu erleben.


Andreas Brantelid, Violoncello
Lynn Harrell, Violoncello
Miklós Perényi, Violoncello
Kian Soltani, Violoncello
Alisa Weilerstein, Violoncello
Christian Ihle Hadland, Klavier
Benjamin Perényi, Klavier