ENSEMBLE FRAUENKIRCHE & MATTHIAS GRÜNERT in der Frauenkirche Dresden

Mehr Ansichten

ENSEMBLE FRAUENKIRCHE & MATTHIAS GRÜNERT in der Frauenkirche Dresden


Als Mozart seine Sinfonie in A-Dur schrieb, war er kaum achtzehn Jahre alt. Das Werk war jedoch bei weitem kein Gattungsversuch mehr, sondern fand als Nummer 29 einen Eintrag ins Werkregister und markierte einen ersten Höhepunkt in seinem sinfonischen Schaffen.

mehr Informationen

Tickets ab 17,90 €



Orte Datum


Als Mozart seine Sinfonie in A-Dur schrieb, war er kaum achtzehn Jahre alt. Das Werk war jedoch bei weitem kein Gattungsversuch mehr, sondern fand als Nummer 29 einen Eintrag ins Werkregister und markierte einen ersten Höhepunkt in seinem sinfonischen Schaffen. Mehr als ein Jahrzehnt später reiste der Komponist von Wien über Prag nach Dresden und traf nicht nur auf die kurfürstliche Familie, sondern auch auf alles, was musikalisch Rang und Namen hatte, darunter auch der Hofkapellmeister Johann Gottlieb Naumann. Das Konzert mit dem ensemble frauenkirche wandelt auf genau diesen Spuren und verbindet Mozarts Sinfonie mit Werken von Komponisten, die am Dresdner Hof wirkten. So verspricht der Abend eine klangvolle Reise im Spiegel der Dresdner Musikgeschichte zu werden.


ensemble frauenkirche
Matthias Grünert, Dirigent  


»WOLFGANG AMADEUS MOZART IM SPIEGEL DER DRESDNER MUSIKGESCHICHTE«


  • Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Johann Gottlieb Naumann, Franz Anton Schubert und Joseph Schuster