NDR Radiophilharmonie & Europa Chor

Mehr Ansichten

NDR Radiophilharmonie & Europa Chor


EuropaChorAkademie in Görlitz / Karol Szymanowski: Stabat mater & Franz Schubert: Messe Es-Dur
Am 16. Dezember 2017 werden unter der Leitung von Sylvian Cambreling die beiden herausragenden Werke geistlicher Chormusik in der Kreuzkirche Görlitz zur Aufführung gebracht – gemeinsam mit dem Chor der EuropaChorAkademie Görlitz und der NDR Radiophilharmonie Hannover. 

mehr Informationen

Tickets ab 23,91 €



Orte Datum


EuropaChorAkademie in Görlitz / Karol Szymanowski: Stabat mater & Franz Schubert: Messe Es-Dur
Am 16. Dezember 2017 werden unter der Leitung von Sylvian Cambreling die beiden herausragenden Werke geistlicher Chormusik in der Kreuzkirche Görlitz zur Aufführung gebracht – gemeinsam mit dem Chor der EuropaChorAkademie Görlitz und der NDR Radiophilharmonie Hannover. 

Im Anschluss an die Aufführung der beiden Werke findet in Görlitz eine Akademie statt, die sich inhaltlich mit den Aspekten der Kompositionen aus historisch analytischem Blinkwinkel einerseits und andererseits aus dirigentisch aufführungsrelevanter Sicht befassen wird. 
Die Entstehungszeit der Werke liegt nahezu einhundert Jahre auseinander. Noch in seinem Todesjahr 1928 erschuf Franz Schubert die umfangreiche Messe Es-Dur. Das Stabat Mater schrieb Karol Szymanowski als 43-jähriger zwischen 1925/26.
Rainer Peters, bekannt geworden als swr-Musikredakteur, wird in beide Werke einführen. Mit der Betrachtung des Stabat Mater, einer häufig vertonten franziskanischen Passionsdichtung aus dem 13.Jahrhundert, wird er werkanalytische Einsichten geben. Die Gesamtschau auf den Komponisten Szymanowski nimmt Bezug auf die harmonischen und formalen Zusammenhänge aus seinen Anleihen polnischer Kirchenlieder und Volksmusik. Die Akademie wird versuchen, ein Gesamtbild des Komponisten Szymanowski, eingebettet in der polnischen Musik um 1900 und insbesondere in der musikalischen Gattung des Stabat Mater zu entwerfen. 
An Schuberts Es-Dur, seiner zweiten Konzertmesse, wird dessen zukunftsweisende Harmonik aufgezeigt. Besondere Beachtung gilt der kunstvollen, sich immer mehr verdichtenden Kontrapunktik in den ausgedehnten Schlussfugen des Gloria und Credo, der Liedhaftigkeit in den wenigen Solopartien. Darüber hinaus wird das Werk in Shuberts Gesamtschaffen eingeordnet.
Sylvian Cambreling ist als französischer Dirigent der Generalmusikdirektor der Oper Stuttgart. Vormals unter anderem Generalmusikdirektor an den Opernhäusern in Brüssel und Frankfurt, wird er mit den Sängerinnen und Sängern, mit Dirigentinnen und Dirigenten an den Solopartien der sechs Sätze von Szymanowskis Stabat Mater sowie an den Solopartien von Schuberts Messe Es-Dur, dem Et incarnatus est, Benedictus und Dona nobis pacem arbeiten.


Ermäßigt sind: Kinder bis 16 Jahre und Schüler mit Schülerausweis, Rentner, Menschen mit Behinderung.