Am 14. Mai staunt der Löwe und die Pinguine wundern sich, denn ein ungewöhnliches Tier läuft durch den Dresdner Zoo  -  ein Flusspferd in Anzug und mit Hut. Dazu swingt und klingt es an allen Ecken: „Dixieland in Familie“, das große Familienfest der Sächsischen Zeitung, eröffnet an diesem Tag traditionell das Internationale Dixielandfestival, welches in diesem Jahr zum 47. Mal stattfindet. Sein Maskottchen sorgt an diesem Sonntag im Mai bei Groß und Klein für gute Laune. Und für mitreißende Musik und ausgelassene Stimmung sorgen die Dixiezwillinge Claudia & Carmen ebenso wie Uralskiy Dixieland. Letztere sind wieder extra aus Russland angereist, und bieten diese gekonnte Mischung aus swingendem Dixieland und verjazzten russischen Volksweisen. Für beste Stimmung sorgen also wie immer alte Hasen, zu denen natürlich auch die aus den Niederlanden kommenden Musiker von Lamarotte zählen, und junge, wie die Blue Dragons. Für letztere ist es ein Heimspiel. Die drei Brüder aus Dresden, die einst als beste Nachwuchsband beim Dixiefestival starteten, bieten heute als inzwischen gestanden Musiker neben Dixie auch Blues und Schlager. Wobei zum Angebot des Tages auch noch jede Menge Bastelstände und Spielveranstaltungen gehören, was besonders die Kleinen freuen wird. Da kann der Sonntag im Mai schon mal geplant werden.

Tickets gibt es hier!