Nach dem Jubiläum ist vor dem Jubiläum. Das Internationale Dixieland-Festival feierte 2015 sein 45-jähriges Bestehen. Ein Jubiläum, welches das Dresdner Musikfest als dienstältestes Jazz-Festival dieser Art auf der Welt auszeichnet. Doch auf den Lorbeeren ruhen sich die Veranstalter nicht aus. Schon steht das Programm 2016 und diesmal kommen besonders die Musikfreunde auf ihre Kosten, die den Swing, diese rhythmisch-dynamische Bewegungsform des Jazz, lieben – und wer tut dies nicht.

Die Veranstalter haben für 2016 viele Bigbands eingeladen, und die sind untrennbar mit Swing verbunden. Die Bands werden die heißen Rhythmen auf Plätze, Straßen und in die Veranstaltungsorte bringen. Swing, dies klingt nach Temperament im Blut, nach Klängen, bei denen keiner stillstehen oder sitzen kann. Zu danken haben wir den Swing den Afroamerikanern, die diese Stilrichtung des Jazz Ende der 1920-er Jahre entwickelten.

Also wird im Mai nächsten Jahres geswingt, beim Pfingstausflug ins Dixieland am Pfingstmontag im Schloss Wackerbarth, beim Auftritt der Bigband der Bundeswehr im Alten Schlachthof, auf der Jazzmeile auf der Prager Straße, bei der Open-Air-Gala in der Freilichtbühne Junge Garde.  Und dies sind nur vier Veranstaltungen von vielen.  Der Vorverkauf startet am 31. August. Die Erfahrung der vergangen Jahre lehrt, dass einige Veranstaltungen schon in den ersten Tagen des Kartenverkauf ausverkauft sind.

Tickets für das 46. Internationale Dixieland-Festival ab dem 31.08.2015 hier - Karten bestellen!