nfang April werden Draculaura, Frankie Stein, Clawdeen  Wolf singend und springend die  Bühne in der Dresdner Messehalle beleben. Wenn mancher Erwachsene nicht weiß, wer diese Damen sind, dann sollte er seine Kinder fragen. Er wird erfahren, dass die Drei zu den gruselig-amüsanten Schülern der Monster High gehören und als Trickfilmfigur, Spielvorlage oder Puppe schon viele  Kinderzimmer erobert haben.
Seit vergangenem Jahr gibt es sie und ihre Freunde aus der Monsterclique auch als Musicalstars. In dieser Rolle sollen sie schon über 30.000 kleine und große Menschen begeistert haben. So ist gelungen, was der Komponist Thomas Schwab und sein Team anstrebte: „Wir wollen Kinder und Eltern gemeinsam in die Welt der Live-Show und des Musicals entführen und verzaubern.“ Verpackt in schrill-bunte Kostüme, garniert mit atemberaubenden Spezialeffekten bietet das schaurig-schöne Spektakel eine Mischung aus Vampir- und Werwolfgeschichten, in denen aber auch Schulalltag, Freundschaft und erste Liebe eine Rolle spielen. Dabei wird viel getanzt, denn in der Story dreht  sich alles um den allhundertjährig stattfindenden  Tanzwettbewerb der Monster High. Wobei im Vorfeld sehr merkwürdige Dinge geschehen, die coolen Monster sicher mancher Herausforderung stellen müssen. 

Tickets gibt es hier!