Radio Doria

Seinen verschrobenen Professor Boerne aus dem „Tatort“ kennt inzwischen jeder TV-Zuschauer. Und überhaupt ist Jan Josef Liefers als Schauspieler im Land wohl bekannt. Seit einigen Jahren hat er sich  noch eine andere Fangemeinde erobert: als Musiker mit seiner Band Radio Doria. Seit über 12 Jahren haben sie in der Republik schon rund 300 Konzerte geboten.

Die Jungs verstehen sich großartig und geben ihrem Publikum auf die Ohren, was es will: richtig gute Pop-Musik. Liefers singt bei der jüngsten Tour „Radio Doria – Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“  die Lieder, die er und seine Bandmitglieder alle selbst geschrieben und komponiert haben. Getreu dem Titel gibt es traumwandlerische Lieder wie „Mondlied“ und leidenschaftlichen Liebeslieder wie  „Helden“.  An der Ode an die Kindheit kommt der Mann, der jahrelang mit dem „Soundtrack meiner Kindheit“ tourte, natürlich nicht herum: „Verlorene Kinder“. Wobei Radio Doria nicht nur „Gute Nachrichten“ verbreitet, sondern auch „Unbeschreibliches“: "Ich habe den Krieg gesehen, der war nicht weit. Er wartet mit Geduld auf seine Zeit“.

Das Liefers ein vielseitiger Schauspieler ist, braucht nicht bewiesen zu werden. Von seinem musikalischen Talent kann man sich bei seinen Konzerten ein Bild machen, beispielsweise am 15. Juli in der Jungen Garde. 

Tickets für die Konzerte von Radio Doria gibt es hier!