VIOLINREZITAL ANUSH NIKOGOSYAN im Schloss Wackerbarth

Mehr Ansichten

VIOLINREZITAL ANUSH NIKOGOSYAN im Schloss Wackerbarth


Auch in dieser Saison wird das idyllisch vor den Toren der Stadt Dresden gelegene Schloss Wackerbarth wieder zum musikalischen Treffpunkt aufstrebender und vielversprechender Talente. 

mehr Informationen

Tickets ab 33,30 €



Orte Datum


Auch in dieser Saison wird das idyllisch vor den Toren der Stadt Dresden gelegene Schloss Wackerbarth wieder zum musikalischen Treffpunkt aufstrebender und vielversprechender Talente. Den Auftakt gestaltet die junge armenische Geigerin Anush Nikogosyan, die u.a. bei Julia Fischer in München studierte und für ihre brillante Technik und ihr ausdrucksstarkes Spiel gepriesen wird. Ihr Programm vereint Werke von der Klassik bis in die Moderne und reicht von Beethoven über Schumann und Schostakowitsch bis zum armenischen Komponisten Babajanian – ein spannendes Spektrum, bei dem die Künstlerin die ganze Bandbreite ihres Könnens präsentieren kann.


Anush Nikogosyan, Violine
Vag Papian, Klavier



  • Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier und Violine Nr. 5 F-Dur op. 24 »Frühlingssonate«

  • Robert Schumann: »Fantasie­stücke« op. 73

  • Dmitri Schostakowitsch: Prélude Nr. 10 cis-Moll, Nr. 15 D-Dur, Nr. 16 b-Moll und Nr. 24 d-Moll aus Préludes op. 34 für Violine und Klavier

  • Arno Babajanian: Sonate für Violine und Klavier




Schloss Wackerbarth bietet um 18 Uhr ein vom Festspielmotto inspiriertes 3-Gänge-Menü zum Preis von 39.€ an, inkl. 0,2l Schloss Wackerbarth-Qualitätswein und 0,25l Mineralwasser. Buchung im Besucherservice der Dresdner Musikfestspiele; weitere Informationen unter Tel. +49 (0)351 – 895 50.