Wechselburger Klosterklänge mit dem Vokalensemble Opella Musica - Mittelsächsischer Kultursommer

Mehr Ansichten

Wechselburger Klosterklänge mit dem Vokalensemble Opella Musica - Mittelsächsischer Kultursommer


Wechselburger Klosterklänge mit dem Vokalensemble Opella Musica - Mittelsächsischer Kultursommer live miterleben und hier schnell Tickets sichern!
mehr Informationen

Tickets ab 18,50 €



Orte Datum


Großartige Barockmusik von Opella Musica

Das Vokalensemble Opella Musica debütierte 2011 mit einer CD-Produktion zu Ehren des Komponisten Johannes Eccard. Die Mitglieder zeichnen sich durch eine rege nationale und internationale Solistentätigkeit aus. Beides zusammen, Ensemblefähigkeit und solistisches Können, birgt die musikalische Grundkonzeption der Werkinterpretationen.

Der Name des Ensembles entlehnt sich zweier Vokalwerksammlungen des Komponisten Johann Herrmann Schein aus den Jahren 1618 und 1623. Opella steht für „kleine Mühe“ und bezieht sich auf die Intention des Ensembles: die Aufführung großartiger Barockmusik in kleinster und damit transparenter Besetzung. Die zweite Sammlung, die Motetten Israelis Brünnlein, trägt es an diesem Abend vor. Ein weltliches Programm mit Gesängen des 16. und 17. Jahrhunderts findet bereits im Vorfeld des eigentlichen Konzertes im Brunnenhof statt.

Opella Musica war u.a. beim Leipziger Bachfest, den Praetoriustagen Creuzburg, den Merseburger Orgeltagen sowie im gesamten mitteldeutschen Raum zu Gast. Derzeit befasst sich das Ensemble mit der Erschließung sämtlicher geistlicher Vokalmusik des Leipziger Thomaskantors Johann Kuhnau.

Sinnbild einer geschichtsträchtigen Region

Die Wechselburger Basilika „Heilig Kreuz“ wurde vor rund 800 Jahren erbaut, wobei auch Porphytuff vom Rochlitzer Berg verwendet wurde. Sie ist eine beeindruckende Wallfahrtskirche, die durch Schlichtheit und romanische Strenge besticht. Mit ihrem wuchtigen Lettner beherbergt sie wohl eines der kostbarsten romanischen Kunstwerke der Welt.