Wechselspiel: Solo & Tutti

Mehr Ansichten

Wechselspiel: Solo & Tutti



Wechselspiel: Solo & Tutti - Joseph Haydn - In der Frauenkirche - Jetzt hier schon Tickets erwerben!


mehr Informationen

Tickets ab 22,25 €



Orte Datum



Wechselspiel: Solo & Tutti




Joseph Haydn 



Sinfonia concertante
Wolfgang Amadeus Mozart 
Violinkonzert Nr. 3 sowie 
Werke von Christoph Willibald Gluck und 
Antonio Salieri

Violine Daniel Hope
Zürcher Kammerorchester

Während »Konzertieren« anfänglich das Miteinander mehrerer gleichberechtigter Gruppen bezeichnete, traten im Laufe der Zeit immer häufiger einzelne Instrumente in den Konzerten virtuos hervor. Wesentliches Merkmal des dadurch entstandenen Wechselspiels von Solo und Tutti war das Wiederaufgreifen und Verändern musikalischer Themen. Wieviel Miteinander gerade ein solches Spannungsverhältnis birgt, vermag vor allem ein so traditionsreicher Klangkörper wie das Zürcher Kammerorchester mit seinem Music Director Daniel Hope eindrücklich zu vermitteln. In Haydns 1792 entstandener Sinfonia concertante, in der mit Oboe, Fagott, Violine und Cello gleich vier Instrumente solistisch konzertieren, ist die einstige
Gleichberechtigung noch spürbar, während in Mozarts Konzert die Violine durchgehend der Star bleibt. Neben die beiden heute als Hauptvertreter der Wiener Klassik geltenden Komponisten treten mit Gluck und Salieri zwei Zeitgenossen, die zu Lebzeiten häufig als die
prominenteren galten.